Das tibetische Buch vom Leben und vom Sterben, von Sogyal Rinpoche, Meditationsmeister

| Keine Kommentare

TibetischeBuch_Titel©KatharinaWyss
Zwei Wochen vor dem FAIR CAMP Start in München am 27.11. mit dem von uns gewählten Thema “Gast auf Erden – Bewusst leben, bewusst sterben“, wünschen wir Dir ein inspirierendes Hörerlebnis aus dem berühmten Buch “Das tibetische Buch vom Leben und vom Sterben” von Sogyal Rinpoche, Meditationsmeister.

Seit sieben Jahren ist diese Buch Teil meiner Bibliothek, doch erst durch die Vorbereitungen zum FAIR CAMP München hab ich es wieder in die Hand genommen. Damals kaufte ich es, weil eine gute Freundin im Sterben lag und ich mich doch tief im inneren hilflos mit der Situation fühlte. Ich konnte mich von ihr rechtzeitig verabschieden, das tat uns beiden gut. In der Zwischenzeit ist auch meine engste Freundin von mir gegangen, ohne jede Vorahnung. Beide waren 42 Jahre jung.

Nun nehme ich das Buch wieder zur Hand, um noch tiefgründer mit dem Rhythmus der Natur vertraut zu werden und mich mit dem tibetischen Wissen über das Sterben beschäftigen. Das heisst auch, praktisch Lernende im Hier und Jetzt sein.

Carla, FAIR CAMP Organisatorin in München, geht heute Abend zu Tulku Kyungdor Rinpoche, der in München bereits zweimal ein großes Bardo Ritual zelebriert hat. Er ist soeben aus Kathmandu eingetroffen und unterrichtet heute das Akasha Training. Wir hoffen sehr, dass wir ihn für 2016 einladen können, damit möglichst viele Menschen in den Genuss dieses segensreichen Rituals kommen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.