morethanshelters – DOMO Notunterkünfte für syrische Flüchtlinge in Jordanien. Erfolgreichste Crowdfunding-Kampagne in Deutschland beendet.

| Keine Kommentare

morethanshelters 02

Das Team von morethanshelters und alle Unterstützer können seit wenigen Tagen einen großen Erfolg feiern! Mit 56.378 Euro ist das morethanshelters-Projekt in Jordanien eines der höchstgefundeten gemeinnützigen Projekte in Deutschland, das je über Crowdfunding finanziert wurden. Erstmals ist es einem Sozialunternehmen gelungen, die „Crowd“ für diesen neuen Weg der unbürokratischen Finanzierung zu gewinnen. “Wir wollen unsere neu entwickelte Notunterkunft erstmals in Jordanien zum Einsatz bringen und gemeinsam mit syrischen Flüchtlingen – und Eurer Hilfe – einen sicheren, gesunden und menschenwürdigen Lebensraum in einem Flüchtlingslager gestalten.“, sagt Daniel Kerber.

more
thanshelters entwickelt Architektur- und Designkonzepte ausschließlich für humanitäre Zwecke. Ihr wichtigstes Projekt ist DOMO, ein mobiles Raumsystem für Flüchtlinge in Krisenregionen weltweit.

Soziales Design: Der Mensch im DOMO
Alle Menschen stehen in einer direkten Wechselwirkung mit ihrem Lebensraum. Ein sicheres und intaktes Umfeld fördert unsere Gesundheit. Keine oder schlechte Infrastruktur lässt uns erkranken. Verlieren wir unser Dach über dem Kopf, sinkt unsere Lebenserwartung um 20 Jahre. Social Design nimmt sich umfassend dieser Wechselwirkungen an.

morethanshelters bietet keine fertigen Lösungen an, sondern innovative und auf Entwicklung orientierte Prozesse durch Ermächtigung und Beteiligung der Menschen vor Ort. Dabei berücksichtigen wir soziale und kulturelle Dynamiken. Damit wird eine Vertrauensbasis zwischen den unterschiedlichen Stakeholdern (z. B. NGOs, den Betroffenen und lokalen Akteuren) geschaffen, auf der eine gemeinsame Handlungsgrundlage aufgebaut wird. So können einzelne Menschen oder Gruppen angeregt werden, aus ihren Potenzialen und Ressourcen zu schöpfen und diese zur Problemlösung einzusetzen: kultursensibel, interdisziplinär und über soziale Grenzen hinweg. Das führt dazu, dass Produkte und Lösungen entstehen, die bestmöglich an die Lebensrealität der Betroffenen angepasst sind und somit nachhaltigen Mehrwert schaffen. (Quelle: morethanshelters.com)

© morethanshelters 2013

© morethanshelters 2013

Startnext
www.morethanshelters.com

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.