Margrit Kennedy, Architektin für bessere Geldsysteme, Expertin für komplementäre Währungen, weilt nicht mehr unter uns. Ihr Wissen brauchen wir alle.

| Keine Kommentare

Margret Kennedy_NDR Sendung

„Das Geldsystem ist von Menschen gemacht. Es liegt an uns es so zu verändern, dass es allen Menschen dient.“ Michael Ende

Prof. Dr. Margrit Kennedy hat sich die letzten 30 Jahre intensiv mit unserem Geldsystem auseinandergesetzt und nach Alternativen gesucht – und gefunden. Sie klärt uns im Detail auf, warum wir nur mit anderen Währungssystemen weiterarbeiten und Gesellschaft gestalten können und welche breite Palette es an Möglichkeiten von komplementären oder alternativen Währungen gibt. Margrit Kennedy, eine außergewöhnliche Wirtschaftskritikerin und Architektin für neue Geldsysteme, verstarb am 28. Dezember 2013. Der Nachruf, der auf ihrer Website veröffentlicht ist, gibt einen tieferen Einblick in ihre Persönlichkeit und ihr Wirken. Sie wurde „zum bekanntesten Gesicht der deutschen Geldkritiker“ in einer Würdigung auf taz.de vom 30.12.2013.

Geldreform als Bestandteil des gesellschaftlichen Wandels
„Viele Bücher, Aufsätze, Interviews, zahllose Vorträge im In- und Ausland und schließlich die Gründung von MonNetA (Money Network Alliance – einem professionellen Netzwerk zur Erforschung, Entwicklung und Unterstützung von komplementären Währungen und neuen Geldsystemen zur Lösung von sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Problemen) zeugen von ihrem nie ermüdenden Enthusiasmus für ihre Lebensaufgabe: Eine gerechte Verbesserung des Geldsystems.“ (Quelle geldhahn-zu.com)

In ihrer grundsätzlichen Auseinandersetzung mit diesen Fehlern ist sie zu einer Währungsexpertin geworden, die an praktischen Lösungen für lebenswichtige Fragen arbeitete: Wie können wir nachhaltige Geldsysteme schaffen? Wie sehen Geldsysteme aus, die nicht regelmäßig zusammenbrechen und uns beherrschen sondern die uns dienen? Wo gibt es in der Vergangenheit und Gegenwart gute Beispiele, die funktionieren?

Im Jahr 2009 begegnete ich Margrit Kennedy in einem Workshop auf dem “Vision Summit“ in Berlin. Sie erzählte mit Begeisterung und hoher Kompetenz von ihrem Herzensthema und motivierte uns Teilnehmer, von unseren Visionen oder Projekten zu erzählen, die der Gemeinschaft zugute kommen. Jetzt liegt es an uns, ihre Erkenntnisse mit in die Tat umzusetzen – für ein wertschätzendes gesellschaftliches Miteinander und eine enkeltaugliche Zukunft.

Im folgenden Interview erläutet Margrit Kennedy Basiswissen: MonNetA (7 min.)

Interview: Neues, zinsfreies Geld schaffen (17 min.)
Filme auf MonNetA
www.margritkennedy.de

Verwandte Filme:
Geld regiert die Welt – Die Story im Ersten. ARD 13.1.2014 (43 min.)

Woher stammt das Geld-Zins-Zinses-Zins-System (49 min.)

Text: Katharina Wyss

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.