6. Januar 2011
von Katharina Wyss
Keine Kommentare

Filme der Transition Town Konferenz Hannover

Die Filme der 1. Transition Town Konferenz Deutschland sind eine sehr gute Einführung in das gesamte Thema. Ein großes Dankeschön an unseren aktiven Netzwerkpartner Jörg, der die Filme gedreht hat.

Alle Filme: http://transition-konferenz.posterous.com/
Blog der Konferenz-Seite: http://www.transition-initiativen.de/page/konferenz-blog

3. Januar 2010
von Katharina Wyss
1 Kommentar

Bibliothek

/////

ENERGIEWENDE – DAS HANDBUCHbuchcavoer-energiewende-hopkins-small
Anleitung für zukünftige Lebensweisen, Rob Hopkins. Gründer der Transition Town Totnes in England. Standardlektüre in der Bibliothek des 21. Jahrhunderts. Fazit: Visionär, leicht zu verstehen und täglich anwendbar. 22,00 Euro (ausverkauft)

EINFACH BESSER LEBEN – Nachhaltigkeit als neuer Lebensstil
Bericht zur Lage der Welt 2010, Worldwatch Institute (Hrsg.), in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll-Stiftung und Germanwatch mit Vorworten von Muhammad Yunus, Ralf Fücks und Klaus Milke sowie Sonderbeiträgen von Gerhard de Haan und Germanwatch, oekom Verlag, 1. Auflage, München 2010, zahlreiche Tabellen und Abbildungen, 300 Seiten, 19,90 Euro, ISBN 978-3-86581-202-5
http://www.boell.de/navigation/oekologie-gesellschaft-2503.html > weiterlesen

DAS PARADIES IST WEIBLICH
Ricardo Coler, Eine faszinierende Reise ins Matriarchat, Gebunden, 165 Seiten, Gustav Kiepenheuer Verlag, 17,95  EURO, ISBN 978-3-378-01103-8
>> Seine unmittelbaren Eindrücke schildert Coler farbig und pointenfroh in der Form der erzählerischen Reportage (…)  immer von der Frage geleitet, was passiert, „wenn nicht Männer die Hauptnutznießer einer Gesellschaft sind“ und wie sich dabei die Beziehungen zwischen den Geschlechtern verändern. Mit staunender Neugier und Sinn für skurrile Details schildert er den Alltag und die Lebensphilosophie eines wundersamen Stammes. (DLR Kultur, 16.03.2009) /// Die Lehre von Colers Buch: Jeder Handgriff, jeder Buchstabe, jede soziale Regel ist eine Erfindung der jeweiligen Gesellschaft. Alles kann auch ganz anders sein. (Tagesspiegel, 08.03.2009)

/////

weitere Lektüre:

MORDSHUNGER > Jean Feyder, Westend Verlag, Frankfurt am Main 2011; 335 S., 24,95 Euro

Zur Lage der Welt 2011: Hunger im Überfluss > Worldwatch Institute, Böll-Stiftung u.a. (Hrsg.): oekom Verlag, München 2011; 288 S., 19,95 Euro

Handbuch Welternährung > Lioba Weingärtner, Claudia Trentmann, Campus Verlag, Frankfurt am Main 2011; 241 S., 16,90 Euro

/////

Unsere Literaturtipps in Deiner nächst gelegenen Buchhandlung bestellen und anschließend im Bekannten- oder Freundeskreis weiterschenken oder weiterreichen.