Das FAIR CAMP


Hol dir Inspirationen für Deinen Lebensweg auf dem
Fair Camp am 26. & 27. Januar 2018 in Berlin:
Let’s do it! Engagement, Job … Berufung!

Der Wunsch ist groß, nicht nur einen „Nine to five“-Job zu machen, sondern sich selbst kreativ auszuleben und sinngebend zu wirken. Viele Menschen suchen nach Schule, dem Studium oder auch im Berufsleben nach Orientierung oder Veränderung.

Das Fair Camp richtet sich an alle, die vor Entscheidungen stehen und den Bezug zu den eigenen Wünschen, Leidenschaften und Träumen suchen. Lerne auf dem Mitmachtag Deine eigenen Stärken zu erkennen, Dein Ziel zu schärfen, tausche Dich mit Pionieren aus, die ihren Lebensweg gefunden haben und sich für einen sozialen Mehrwert einsetzen.
> weiterlesen

Die lokalen Mitmachtage!

Nachbarn, Pioniere, lokale Initiativen, Unternehmer und Experten aus verschiedenen Lebensbereichen probieren neue Möglichkeiten des Miteinanders für eine enkeltaugliche Zukunft aus. Für den inneren und äußeren Wandel. > Botschafter

Menschsein erforschen und erfahrbar machen.

Als co-kreativer Begegnungs- und Erlebnisraum ist das Fair Camp eingebettet in ein bundesweites Netzwerk. Wir verstehen uns als Bewegung, um die Gesellschaft von innen heraus zu verändern. Wir fangen bei uns selbst an. Ein zweites wesentliches Ziel ist die Förderung lokaler Gemeinschaftsbildung. > Partner

***********************************************
Ein Blick auf die Fülle des FAIR CAMP (2011-2017):
1020 Teilnehmer
64 Workshops
4 Open Space
10 Exkursionen
3 x FAIR CAMP Award 2012-2014
5 Filmaufführungen
87 Initiativen/Aussteller (Marktplatz)
1 Picknick
3 Städte: Berlin, München, Hamburg

Über das FAIR CAMP

2010 als der lokal-faire Mitmachtag in Berlin gegründet, hat sich das FAIR CAMP inzwischen zu einem Forum entwickelt, das Themen rund um den ,Wandel gestalten‘ aufgreift und Raum für Begegnungen schafft. Auf lokaler Ebene werden Menschen inspiriert, sich zu verbinden und die Co-Creation zu fördern. Es fördert den Bewusstseinswandel, schafft Synergien und gibt Werkzeuge in die Hand, um Ideen umzusetzen.

Im Rahmen des FAIR CAMP sollen vor allem Initiativen engagierter Akteure in den verschiedenen Lebensbereichen der Gesellschaft wie Gesundheit, Bildung und Soziale Innovationen gezeigt werden. Sie können sich dadurch vernetzen, um in ihrem direkten Umfeld eine neue Qualität des Miteinanders zu etablieren.

Das FAIR CAMP wächst. 2015 hat das Hamburger Team Käthe Schäfer und Sven Mangels zum Thema ,Foodsharing‘ eingeladen. In München widmet sich das FAIR CAMP im gleichen Jahr dem Themenfeld Spiritual Care: ,Gast auf Erden – bewusst leben, bewusst sterben‘. Das FAIR Fashion CAMP 2017 in Berlin hat erstmals den Fokus auf das Thema Kleidung und unseren Umgang damit gesetzt – in Kooperation mit der young caritas Berlin. 2018 sind die Themen in Berlin „Engagement, Job … Berufung“ und in München „Caretopia“.

Das zukunftsweisende Projekt FAIR CAMP ist nur möglich durch die Zusammenarbeit mit allen Botschaftern, Ermöglichern und Unterstützern.

Themen:

  • Foodsharing
  • Gesundheit
  • Spiritual Care
  • Bewusste Ernährung
  • Bildung der Zukunft
  • Projekte für Geflüchtete
  • Urbanes Gärtnern
  • Gemeinschaft
  • Sozialunternehmer
  • Gemeinwohl-Ökonomie
  • Fair Fashion
  • Cradle-2-Cradle
  • Transition-Initiativen