GÖTTIN DES GLÜCKS: Gründet mit uns eine Genossenschaft!

| Keine Kommentare

Das unterstützen wir – den Aufruf von „Göttin des Glücks“, damit sie weitermachen können! Lisa Muhr, Igor Sapic und das gesamte GDG Team setzen sich mit großem Engagement ein für Fair Fashion, für eine faire Wirtschaft und engagieren sich dazu auch bildungspolitisch. Seit dabei in der Genossenschaft und zeichnet einen Anteil. Vorteile für Mitglieder gibts auch!

Gut für Mensch & Planet

Die Mitglieder der Genossenschaft profitieren von Mode in Bioqualität auf höchstem Niveau, bekommen persönliche Einblicke in die Arbeit der ProduzentInnen (Exkursionen, Informationen udgl.), Informationen zu nachhaltiger Entwicklung in der Textilbranche, aus der Bewegung der Gemeinwohl-Ökonomie, zu generellen Themen der Green Economy. Produktionspartnerschaften sowohl regional als auch global (FAIRTRADE) werden in ihrer Existenz gestärkt, um am Markt bestehen zu können. Als Alternative zur eigenen GDG Mode könnten auch Angebote aus Kooperationen mit befreundeten Unternehmen zur Verfügung stehen (z.B. Waldviertler, Biokistel, Zotter, Sonnentor, Cradle-to-Cradle Drucksorten von Gugler udgl.).

© Katharina Wyss

Das ökofaire Modelabel „Göttin des Glücks“ (GDG) gibt es bereits zehn Jahre. GDG ist Best Practice in der „Fair Fashion“ und arbeitet von Beginn an nach höchst möglichen sozialen und ökologischen Standards (Bio, FAIRTRADE, GOTS). Das hat weltweit nach wie vor Seltenheitswert. GDG stellt aber nicht nur faire Mode auf höchstem Niveau her. „Göttin des Glücks“ ist eine Philosophie und eine Lebenseinstellung. Die Mission lautet: Weg von ausbeuterischer Massenware hin zu bewussten Kaufentscheidungen für sozial und ökologisch verträgliche Mode. „Echte Nachhaltigkeit“ braucht eine andere Haltung von Unternehmertum und Wirtschaft und das Bewusstsein auf Ebene der KonsumentInnen, Veränderung durch Kaufentscheidungen bewirken zu können.

Hier gehts zum CrowdCoopFunding.

Lisa Muhr ist FAIR CAMP Botschafterin.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.