Europäische Wohnprojekte & CoHousing: EXPERIMENTDAYS in Berlin vom 6. bis 8. Oktober 2017

| Keine Kommentare

Es ist die Gelegenheit, Europäische Wohnprojekte und CoHousing kennenzulernen. Die „EXPERIMENTDAYS 17. European Collaborative Housing Hub“ präsentieren vom 6. bis 8. Oktober 2017 Wohnprojekte, Netzwerke, Initiativen, Stiftungen und Forschungsgruppen. Die Vielfalt von Ideen und Lösungsansetzen in den verschiedensten Städten und Regionen wird hier sichtbar und lädt zum Dialog und Mitmachen ein. Du bist an Projektgründungen interessiert oder auf politischer, kommunaler und stadtplanerischer Ebene aktiv? Dann komm zu den EXPERIMENTDAYS und sag es gern weiter.

Passend zu den Inhalten wurde als Ort das CRCLR – Circular Economy House in Berlin-Neukölln für die EXPERIMENTDAYS am Freitag, und Samstag ausgewählt. Gegründet 2016 in der ehemaligen Kindl-Brauerei, ist es ein spannender Ort in Berlin, um sich zu treffen und Ideen auszutauschen und in circular economy Projekten – Kreislaufwirtschaft – zu kooperieren. Hier können Co-Working-Spaces, Ateliers und viel Raum angemietet werden, inklusive Gemeinschaftsgarten und Dinnerabende.

Am Sonntag ist auf den EXPERIMENTDAYS Exkursiontag zu Projekten in Berlin. Zum Programm: experimentdays.de / facebook.com/experimentdays.berlin

Zukunftsmodell Co-Housing

Wer das Thema CoHousing vertiefen möchte, wird in folgenden Büchern (und Plattform) von Dr. Michael LaFond (id22) fündig:

„CoHousing Inclusive. Selbstorganisiertes, gemeinschaftliches Wohnen für alle” (dt/engl) cohousing-inclusive.net
Experimentelle Wohnformen kommen immer mehr im Mainstream an. Inwieweit sind sie zugänglich und leistbar für alle: Menschen mit unterschiedlichen Einkommenslagen, mit und ohne Fluchterfahrung, mit und ohne Behinderung? Selbstbestimmte, soziale Wohnprojekte entwickeln bereits solche vielfältigen wie nachhaltigen Nachbarschaften und werden (…) verstärkt auch von Wohnungsunternehmen wie Genossenschaften gefördert. Mit kritischen Betrachtungen von Modellprojekten einer bunten europäischen Bewegung. Politische und finanzielle Bedingungen für eine bessere Umsetzung werden erörtert und durch eine Reihe von Stimmen ergänzt, die vielversprechende Strategien bereithalten.

CoHousing Cultures. Handbuch für selbstorganisiertes, gemeinschaftliches und nachhaltiges Wohnen” (dt/engl) cohousing-cultures.net
Integrativ, nicht spekulativ und offen gegenüber der Nachbarschaft. Innovatives Wohnen wird durch die Suche nach einem ökologischen, bezahlbaren und sozial gestalteten Zuhause motiviert. Das Buch illustriert die bunte Vielfalt europäischer Beispiele, wie das Mehrgenerationenwohnen in einer Genossenschaft in Berlin, die eine ehemaligen Schule barrierefrei saniert hat, kollektives Wohnen in der zweiten Lebenshälfte in Stockholm oder ein von und für Immigrant*innen geplantes Passivhaus in Brüssel. Werde aktiv! Eine Kontaktliste bietet Tipps für weitere Recherchen.

Die EXPERIMENTDAYS 17 mit Fokus deutschsprachiger Raum fanden im April 2017 statt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.