Warum wir das FAIR Fashion CAMP machen #4: YOIQI und SEKEM

| Keine Kommentare

© Katharina Wyss

Wenn es das Demeter-Siegel für Kleidung gäbe, dann für YOIQI! Drei Freiburger Kreative haben sich das Label ausgedacht und stecken ihr ganzes Herzblut hinein. Feinste Yoga-Kleidung ist entstanden, die den Bewegungen des Körpers folgt und sich einfach gut anfühlt. Vom Pflanzenbau der Baumwollfasern bis zum Vertrieb entsteht alles in der Kulturinitiative SEKEM in Ägypten. Damit ist die Wertschöpfungskette ein Paradebeispiel für den ökologischen Fußabdruck. SEKEM steht für nachhaltiges, zuverlässiges, faires und ethisches Wirtschaften in Ägypten und ist seit 40 Jahren ein Modellprojekt und eine Oase inmitten der Wüste. Fotos von der Produktion findest du hier.

YOIQI haben wir auf dem AGAPE ZOE Healing Arts Festival in Berlin im EDEN kennengelernt, wo sie regelmäßig auf dem Marktplatz dabei sein. Auch ihr Blog lohnt sich zu lesen. Neben Artikeln rund um Achtsamkeit und Yoga, geht es hier um unser Lieblingsthema: „Warum kritisches Denken über Mode wichtig ist“.

Zwei schöne Überraschungsteile haben wir für die Tombola auf dem FAIR Fashion CAMP gespendet bekommen! Dafür bedanken uns sehr und freuen uns jetzt schon mit für die Gewinner. www.yoiqi.com

Zum Programm FAIR Fashion CAMP 21.-25. April 2017.
Hier anmelden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.