POP UP Cranach in Berlin: Eine Kunst-Mit-Mach-Reise für Kinder und Jugendliche von September 2014 – April 2015

| Keine Kommentare

Pop up cranach

Warum wir über POP UP CRANACH berichten? Weil Kunst uns mutig macht, weil Kunst unsere Phantasie anregt und uns hilft, die Welt anders zu betrachten, zu erträumen und damit auch anders zu empfinden und anders zu leben.

Das dreiteilige Kunstprojekt POP UP CRANACH ist eine Reise für Kinder und Jugendliche, mit Start am 26. September 2014 in der Gemäldegalerie der Staatlichen Museen zu Berlin. Interaktive Objekte und begehbare, dreidimensionale Bildinstallationen lassen alle kleinen und großen Besucher auf außergewöhnliche und partizipative Weise in das Leben und die Zeit von Lucas Cranach eintauchen. *

Mit HANDS-ON Cranach – Arbeiten im Atelier lässt die Ausstellung die kreativen Funken bis in das FEZ in der Berliner Wuhlheide überspringen. Von September 2014 bis April 2015 findet hier eine große Workshop-Reihe für Kinder, Jugendliche und Familien statt. Im 400 qm großen Atelier werden neue wie traditionelle künstlerische Techniken eingesetzt, um im Geiste der beiden Cranachs Neues und Eigenes zu gestalten. Zusammen mit zehn Berliner KünstlerInnen aus den Bereichen Tape-Art, Skulptur, Video, Grafik, Zeichnung und Malerei erkunden Kinder und Jugendliche die Cranach-Welt und die eigene Kreativwelt. Hier kann jeder erfahren, dass es in der Kunst (so gut wie) keine Grenzen gibt!‬ Am Ende von HANDS ON CRANACH wird ein Kinderkuratorium eine eigene Ausstellung konzipieren.

Gestartet hat das Kunstprojekt bereits Anfang des Jahres mit KICK OFF CRANACH an zwei Schulen und einer Kita in der Hauptstadt, geleitet von Petra Larass und Rebecca Raue. In Workshops und bei Besuchen in Wittenberg, Museen und Ateliers stellten die Kinder viele Fragen. Sie fanden gemeinsam mit vier Berliner Künstlerinnen ihre ganz persönlichen Antworten in eigenen Kunstwerken, in denen Geschichte auf Gegenwart traf, Religionen verglichen wurden oder die Fragen nach Schönheit, Individualität und Selbstdarstellung damals und heute gestellt wurden. Einige der Ergebnisse werden ab 26. September 2014 in der Ausstellung POP UP CRANACH sowie im Cranach-Atelier im Alice – Museum für Kinder im FEZ-Berlin zu bestaunen sein.

www.pop-up-cranach.de


* Lucas Cranach der Ältere (1472-1553) war einer der bedeutendsten deutschen Maler und Grafiker der Renaissance. Die Cranach-Werkstatt, die mutmaßlich rund 5000 Gemälde verlassen haben, wurde von seinem gleichnamigen Sohn Lucas Cranach dem Jüngeren fortgeführt. Neben zahlreichen Altarwerken und allegorischen Gemälden fertigten Cranach d.Ä. und seine Werkstatt vor allem auch eine große Zahl an Porträts seiner Dienstherren (er war Hofmaler am kursächsischen Hof unter Friedrich dem Weisen, Johann dem Beständigen und Johann Friedrich dem Großmütigen) sowie der Reformatoren Martin Luther und Philipp Melanchthon. POP UP CRANACH ist ein Bildungsprojekt im Rahmen des 500. Jahrestag der Reformationszeit (2017).

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.