Vortrag & Workshop Charles Eisenstein – Geschenk-Ökonomie, Occupy am 26. & 27. April 2014 in Bielefeld

| Keine Kommentare

Charles Eisenstein and Margrit Kennedey

Charles Eisenstein – weltbekannter Vordenker der Geschenk-Ökonomie, Occupy sowie der Ökonomie der Verbundenheit – kommt am 26. und 27. April 2014 nach Bielefeld. Vortrag: Samstag 26.04. um 15:30 Uhr in Hörsaal H4 der Universität Bielefeld.

Auf Einladung der Universität Bielefeld wird Charles Eisenstein, in Kooperation mit Transition Town Bielefeld, einen Vortrag (auf Englisch) halten: “Money, Gift, and Society in an Age of Transition”. Der Eintritt ist frei! Um Spenden im Sinne der Geschenk-Ökonomie für den Vortragenden wird gebeten. Die Anfangszeit von 15:30 Uhr wurde bewusst so gewählt, das auch Familien teilnehmen können und Interessenten aus dem weiteren Umland gut an- und abreisen können (auch mit NRW- und Semester-Ticket).

—–
Workshop: Sonntag 27.04. von 9:00 – 15:00 Uhr
Am Sonntag gibt es die Gelegenheit, nach Voranmeldung an einem Intensiv-Workshop (Englisch) mit Charles Eisenstein zum Thema “(Transition) Activism and Leadership Intensive” teilzunehmen.

Mehr zu Charles Eisenstein:
Charles Eisenstein, Jahrgang 1967, graduierte an der renommierten Yale University in Philosophie und Mathematik. Vertiefte Studien in Wirtschaftstheorie und Wirtschaftsgeschichte sowie spiritueller Philosophie schlossen sich an. Aufgrund persönlicher Erfahrungen mit der kompetitiven Struktur der Arbeitswelt in den USA und in Taiwan entschied Charles Eisenstein sich für eine berufliche Existenz als freier Schriftsteller und Vortragsredner. Als solcher ist er heute in aller Welt gefragt. Seine Website: charleseisenstein.net

—–

> Interview, das Rob Hopkins in 2012 mit Charles anläßlich dessen Vortrag in Totnes vor ca. 400 Menschen durchführte.
> Interview zusammen mit der wunderbaren und Ende 2013 verstorbenen Prof. Margrit Kennedy
> weitere Infos & Links & Artikel & Bücher von und zu Charles Eisenstein über seinen deutschen Verlag Scorpio

Foto: Interview Charles Eisenstein mit Prof. Margrit Kennedy

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.