Klimawandel im Wattenmeer, Meeressäuger und mehr – SchülerInnen gehen auf Forscherreise: Watt für ’ne Fahrt!

| Keine Kommentare

Explore and Help – Watt fuer ne fahrt

Im Ju­ni 2009 wur­den das nie­der­län­di­sche und deut­sche Wat­ten­meer als UNES­CO-Welt­na­tur­er­be an­er­kannt. Da­mit wer­den der un­schätz­ba­re Wert die­ses ein­zi­g­ar­ti­gen Öko­sys­tems und die er­folg­rei­chen Be­müh­un­gen zu sei­nem Schutz ge­wür­digt. Et­wa 10.000 Tier- und Pflan­zen­ar­ten kom­men in die­sem Na­tur­raum vor, je­des Früh­jahr ras­ten hier rund 10 bis 12 Mil­lio­nen Zug­vö­gel. Die Schü­le­rInnen fin­den mit “Watt für ’ne Fahrt!“ auf Te­xel idea­le Be­din­gun­gen um die Dy­na­mik, die Di­ver­si­tät des Le­bens­raums Wat­ten­meer und die Spe­zia­li­sie­run­gen bei Pflan­zen und Tie­ren zu er­for­schen.

Sie er­kun­den das Watt, die Dü­nen, die Salz­wie­sen, neh­men Pro­ben, ma­chen Be­stim­mungs­übun­gen, er­fah­ren den Ein­fluss des Kli­ma­wan­dels und er­le­ben die gran­dio­se
Sc­hön­heit des Wat­ten­mee­res. Das Pro­gramm kann von März bis En­de Ok­tober als 3- oder 5-tä­g­i­ger Kurs ab der 9. Klasse in deut­scher, eng­li­scher oder hol­län­di­scher Spra­che ge­bucht wer­den. Vie­le Pro­gramm­punk­te knüp­fen an Lehr­plan­in­hal­te an und fol­gen den Kri­te­ri­en ei­ner Bil­dung für nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung.

Spaß und Bil­dung rü­cken dicht zu­sam­men, wenn es auf eine Klassenfahrt mit “Watt für ’ne Fahrt!“ geht. Deut­sch­land, Dä­ne­mark und die Nie­der­lan­den stehen auf dem Programm für Forscherreisen. Jedes Ziel ist einzigartig, denn auf je­der In­sel und in je­dem Ort las­sen sich Ent­de­ckun­gen der ganz ei­ge­nen Art ma­chen: die Land­schaft unterscheiden sich je­weils von der an­de­ren, es gibt un­ver­g­leich­li­che Ent­ste­hungs­ge­schich­ten zu er­zäh­len und nir­gend­wo gibt es  die­sel­ben Le­bens­be­din­gun­gen. “Watt für ’ne Fahrt!“ sen­si­bi­li­siert und prägt Schü­ler schon in jun­gen Jah­ren. Spie­le­risch ler­nen sie mit all ih­ren Sin­nen die Zu­sam­men­hän­ge un­se­res emp­find­li­chen  Öko­sys­tems ken­nen. In den Pro­gram­men wird den Kin­dern und Ju­gend­li­chen ge­zeigt, wes­halb es so wich­tig ist, mit dem ei­ge­nen Ver­hal­ten Ver­ant­wor­tung zu über­neh­men. So wird ein wich­ti­ger Grund­stein für ei­ne be­wuss­te, nach­hal­ti­ge Le­bens­wei­se ge­legt.

Die Fahrten, die in deutsch oder englisch oder, wie für Texel, auch in holländisch gebucht werden können, dauern 3 bis 5 Tage und sind Lehr­plan­ab­ge­stimmt für die Klas­sen 5-13. Zur Aus­wahl ste­hen als Orte Wil­helms­ha­ven, Hal­lig Hoo­ge, Texel und Rømø. Na­tür­lich sol­len auch die Rei­se und der Au­f­ent­halt so um­welt­scho­nend wie mög­lich ge­stal­tet wer­den. Hin- und Rück­fahrt gibt es deshalb mit der Deutschen Bahn. An den Des­ti­na­tio­nen selbst wird in der Re­gel in die Pe­da­le ge­t­re­ten. Es gibt jeweils eine Unterkunft, die Nachhaltigkeitskriterien nach einem internen ökologischen Standard umsetzt.

“Watt für ’ne Fahrt!“  ist ein Projekt von explore&help mit Sitz in Hamburg, gegründet vom Globetrotter Sven Mangels.

Aktion: 100 Eu­ro für die Klas­sen­rei­se­kas­se gibt es für die nächsten zwei Buchungen.

Auf Fragen zu Bu­chun­gen und Rei­sepla­nung freut sich Käthe Schäfer,
K.Schae­fer@watt-fu­er-ne-fahrt.de

www.watt-fuer-ne-fahrt.de

Explore and Help – Watt fuer ne fahrt Texel

Foto 1: © Elisabeth Wolfsen
Foto 2: © Wattenmeer Besucherzentrum Ecomare auf Texel

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.